Jahreslosung 2021 - "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! " Lukas 6,36

Unsere Gemeinde in Zeiten von Corona


„Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und Besonnenheit.“


Liebe Gemeindemitglieder,

an dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellsten Entwicklung, die unsere Kirchengemeinde in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie betreffen.


Gottesdienste zur Zeit ausgesetzt
Bis Ende April finden in unserer Gemeinde auch weiterhin keine Gottesdienste statt.


Glockenläuten für Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, 18. April 2021 werden die Glocken der Heilig-Geist-Kirche in Grafengehaig und der Christuskapelle in Gösmes um 13 Uhr für mehrere Minuten läuten. Das Läuten soll alle erinnern, die nah und fern an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind, und zum Gebet einladen. Insbesondere gedenken wir natürlich auch den Verstorbenen aus unserer Gemeinde.

Wir folgen als Kirchengemeinde damit einem Aufruf von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. In ganz Deutschland finden am 18. April verschiedene Formen des Gedenkens statt. Ein ökumenischer Gottesdienst mit Beteiligung verschiedener Religionsvertreter wird um 10.15 Uhr in Berlin gefeiert. Um 13.00 Uhr findet dann die zentrale Gedenkfeier statt, die im ZDF übertragen wird. Mit dem Beginn dieser Veranstaltung werden auch in unserer Gemeinde die Kirchenglocken erklingen.


Nachdem wir über Weihnachten und den Jahreswechsel die Gottesdienste ausgesetzt haben, starten wir wieder ab 17. Januar 2021. Die bereits bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sind natürlich weiterhin zu beachten.

Zu den neuen Regelungen ab 20. Januar 2021:

  • Die Teilnahme an einem Gottesdienst gilt als "trifter Grund", das Haus zu verlassen.
  • Gottesdienstbesucher*innen müssen eine FFP2-Maske tragen. Dies gilt am Platz und im Freien.
  • Gemeindegesang ist untersagt. Lediglich ein Liturg oder eine Liturgin darf ebenso wie ein kleines Ensemble oder Instrumentalensemble singen, sofern ein Abstand zueinander von zwei Metern eingehalten wird.
  • Es gilt weiterhin immer und überall ein Mindestabstand von 1,5 Metern


Gottesdienste im Radio oder im Fernsehen

In Rundfunk, Fernsehen und Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung. Hier eine kleine Linksammlung:

Radiogottesdienste auf Radio Plassenburg

Mediathek des BR

Gottesdienste im ZDF

Deutschlandfunk


Übersicht zu allen Angeboten

Evangelisch-digital.de